Programm 2016

Im Rahmen des 7. Kirchlichen Filmfestivals Recklinghausen werden 13 ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme gezeigt, darunter viele Festivalfilme und Preisträger, sieben davon als Previews vor Bundesstart. Das Festival möchte Begegnungen ermöglichen, Einblicke und Zugänge schaffen, Gespräche anregen. Zum Gespräch mit dem Publikum haben wir Regisseure, Autoren, Schauspieler und Produzenten eingeladen. Zu fast allen Filmen haben Filmschaffende aus dem In- und Ausland ihr Kommen zugesagt!

Das Programmheft, das zur Eröffnung am kommenden Mittwoch im Kino ausliegen wird, können Sie sich hier als PDF-Datei (ca. 11 MB) herunterladen. Auch der Leporello mit Kurzinhalten, Terminen und Gästen steht hier zum Herunterladen als PDF-Datei (ca. 5 MB) zur Verfügung. Neu in diesem Jahr: Die aktuelle Programmübersicht (alle Filme, alle Termine, alle Gäste auf einer Seite) als PDF-Datei.

Programmübersicht 2016

9. März 2016 (Mittwoch):

10. März 2016 (Donnerstag):

11. März 2016 (Freitag):

12. März 2016 (Samstag):

13. März 2016 (Sonntag):


Alle Vorstellungen mit der Möglichkeit zum anschließenden Filmgespräch

Karten sind im Vorverkauf erhältlich: Sie können die Karten ab dem 29. Februar 2016 (Montag) an den Kinokassen des Cineworld Recklinghausen (Kemnastr. 3) oder auch online kaufen. Der Einzelpreis beträgt 8,- Euro. Karten für den Eröffnungsabend am 9. März 2016 sind zum Preis von 10,- Euro (inklusive Get-together mit Sekt und Musik), Karten für die Preisverleihung am 12. März 2016 zum Preis von 12,- Euro (inklusive Get-together mit Sekt und Musik sowie anschließender Feier mit Buffet) erhältlich.

Angebot für "Vielgucker": Beim gleichzeitigen Kauf von 4 oder mehr Eintrittskarten für verschiedene Vorstellungen des Kirchlichen Filmfestivals erhält der/die Käufer/in an den Kinokassen die Karten zum ermäßigten Preis von 6,- Euro für die normalen Vorstellungen (statt 8,- Euro), 8,- Euro für den Eröffnungsfilm (statt 10,- Euro) und 10,- Euro für die Filmpreisverleihung (statt 12,-). Bitte beachten Sie: Der Umtausch von Eintrittskarten für Vorstellungen des Kirchlichen Filmfestivals ist ausgeschlossen.

Rückblick: Das Programm früherer Festivalsjahrgänge