Ein Dorf sieht schwarz

Zu Gast: Kamini Zantoko (angefragt)

Kurzinhalt

15. März 2017, 20.00 Uhr

1975 in der französischen Provinz: Der kongolesische Arzt Seyolo Zantoko (Marc Zinga) übernimmt die Landarztpraxis im Dorf Marly-Gomont. "Wie wird man den Mann wieder los?" fragt sich die Dorfgemeinschaft, die noch niemals einen Afrikaner gesehen hat. "Wie können wir die Einheimischen für uns gewinnen?", fragen sich der neue Arzt und seine Familie.

Die Filmidee stammt von Kamini Zantoko, dem Sohn des im Film porträtierten Arztes Seyolo Zantako. 2006 landete der bekannte Rapper mit seinem Song "Marly-Gomont" über das Dorf seiner Kindheit einen Hit (siehe Webtipps unten).

Die französische Komödie wurde bei den Französischen Filmtagen Tübingen/Stuttgart mit dem Publikumspreis Stuttgart ausgezeichnet.


Vorstellung: 15. März 2017 (Mittwoch), 20.00 Uhr [AUSVERKAUFT!]

Originaltitel: Bienvenue à Marly-Gomont. Regie: Julien Rambaldi. Drehbuch: Julien Rambaldi, Benoît Graffin & Kamini Zantoko. Kamera: Yannick Ressigeac. Schnitt: Stephane Pereira. Szenenbild: Alain Veissier. Kostümbild: Emmanuelle Youchnovski. Musik: Emmanuel Rambaldi. Darsteller: Marc Zinga (Seyolo), Aïssa Maïga (Anne), Bayron Lebli (Kamini enfant), Médina Diarra (Sivi enfant), Jean-Benoît Ugeux (Le maire), Rufus (Jean), Jonathan Lambert (Lavigne) [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Kamini Zantoko (Voix off Kamini adulte) u.a. Länge: 93:47 Min. (24 fps). Kinostart: 20.04.2017 (DE). Verleih: Prokino Filmverleih (DE). FSK: ohne Altersbeschränkung.

Webtipps

Zurück zur Filmübersicht oder Programmübersicht