Herzlich willkommen!

Das 7. Kirchliche Filmfestival Recklinghausen ist am 13. März 2016 mit einem Rekord von über 3.100 Besucher*innen zu Ende gegangen. Herzlichen Dank an unsere drei Schirmherren Bischof Felix Genn, Präses Annette Kurschus und Bürgermeister Christoph Tesche sowie an alle Partner, Sponsoren, Förderer, Fans, Freunde und Helfer, die mit zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Wir bedanken uns besonders bei unseren Gästen (in alphabetischer Reihenfolge): Ansgar Ahlers ("Bach in Brazil"), Marika Bret ("Je suis Charlie"), Carl-A. Fechner ("Power to Change - Die EnergieRebellion"), Tommy Finke ("Junges Licht"), Gerhard Greiner ("Last Refuge - Letzte Zuflucht"), Martin Gruber ("Frau Pfarrer & Herr Priester"), Frank Henschke ("Mustang"), Marjut Komulainen ("Vilja und die Räuber"), Matthias Koßmehl ("Café Waldluft"), Adnan G. Köse ("Last Refuge - Letzte Zuflucht"), Goran Radovanović ("Enklave"), Antonia Rothe-Liermann ("Ente gut!"), Birge Schade ("Frau Pfarrer & Herr Priester"), Christiane Schaefer ("Junges Licht"), Greta Sophie Schmidt ("Junges Licht"), Hans Steinbichler ("Das Tagebuch der Anne Frank"), Lea van Acken ("Das Tagebuch der Anne Frank"), Gregor Weber ("Junges Licht") und Adolf Winkelmann ("Junges Licht") sowie unsere Ehrenmitglieder Gerd Schneider (Preisträger 2015 mit "Verfehlung") und Stefan Hering ("Abseitsfalle", Eröffnungsfilm 2013).

Das 8. Kirchliche Filmfestival findet vom 15.-19. März 2017 statt.

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Informationen zum 7. Kirchlichen Filmfestival finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Ab dem 9. März, 19.00 Uhr, berichtet unsere Redaktion stets aktuell aus dem Cineworld vom Festivalwochenende.


[14.03.16] Danke! Danke! Danke!

Das 7. Kirchliche Filmfestival Recklinghausen ist gestern mit einem Rekord von über 3.100 Besucher*innen zu Ende gegangen.

Herzlichen Dank an unsere drei Schirmherren Bischof Felix Genn, Präses Annette Kurschus und Bürgermeister Christoph Tesche sowie an alle Partner, Sponsoren, Förderer, Fans, Freunde und Helfer, die mit zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Wir bedanken uns besonders bei unseren Gästen (in alphabetischer Reihenfolge): Ansgar Ahlers ("Bach in Brazil"), Marika Bret ("Je suis Charlie"), Carl-A. Fechner ("Power to Change - Die EnergieRebellion"), Tommy Finke ("Junges Licht"), Gerhard Greiner ("Last Refuge - Letzte Zuflucht"), Martin Gruber ("Frau Pfarrer & Herr Priester"), Frank Henschke ("Mustang"), Marjut Komulainen ("Vilja und die Räuber"), Matthias Koßmehl ("Café Waldluft"), Adnan G. Köse ("Last Refuge - Letzte Zuflucht"), Goran Radovanović ("Enklave"), Antonia Rothe-Liermann ("Ente gut!"), Birge Schade ("Frau Pfarrer & Herr Priester"), Christiane Schaefer ("Junges Licht"), Greta Sophie Schmidt ("Junges Licht"), Hans Steinbichler ("Das Tagebuch der Anne Frank"), Lea van Acken ("Das Tagebuch der Anne Frank"), Gregor Weber ("Junges Licht") und Adolf Winkelmann ("Junges Licht") sowie unseren Ehrenmitglieder Gerd Schneider (Preisträger 2015 mit "Verfehlung") und Stefan Hering ("Abseitsfalle", Eröffnungsfilm 2013).


[09.03.16] Festival-Countdown: Heute Abend geht's los!

9. März 2016, 20.00 Uhr

Zum Auftakt des 7. Kirchlichen Filmfestivals wird heute Abend im Cineworld Recklinghausen der französisch-deutsch-türkische Spielfilm "Mustang" von Deniz Gamze Ergüven gezeigt. Wir freuen uns sehr, Produzent Frank Henschke in Recklinghausen begrüßen zu können, der vor kurzem noch in Los Angeles bei der Oscar-Verleihung war! Das anschließende Filmgespräch moderieren Thomas Damm vom Veranstalterarbeitskreis sowie Horst Walther und Michael Kleinschmidt, die beiden Festivalleiter.

Eröffnet wird das Festival mit Grußworten von Schirmherrin Präses Annette Kurschus (Ev. Kirche von Westfalen), Propst Jürgen Quante (in Vertretung von Schirmherr Bischof Felix Genn, Bistum Münster) und Schirmherr Christoph Tesche (Bürgermeister Recklinghausen). Vor Filmbeginn sind die Besucher ab 19 Uhr zum Get-together im Foyer mit Sekt und Musik eingeladen. Der Eröffnungsfilm ist bereits ausverkauft. Zu vielen anderen Vorstellungen sind noch Karten im Vorverkauf erhältlich.


[08.03.17] "Last Refuge": Artikel in der Lokalpresse

10. März 2016, 17.00 Uhr

Unter der Überschrift "Vom Glück in der Fremde" ist in der heutigen Ausgabe der WAZ (Recklinghausen) ein Vorbericht zum Kirchlichen Filmfestival von Markus Geling erschienen. Schwerpunkt des Artikels ist ein Interview mit Adnan G. Köse, Regisseur unseres Festivalfilms "Last Refuge - Letzte Zuflucht", der am Donnerstagnachmittag um 17.00 Uhr zu sehen ist. Karten sind im Vorverkauf erhältlich.

Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen hat die beiden Dokumentarfilme "Last Refuge - Letzte Zuflucht" (Donnerstag, 17.00 Uhr) und "Café Waldluft" (Sonntag, 17.15 Uhr) ganz bewusst als Beitrag zur aktuellen Diskussion in das Programm aufgenommen.


[08.03.16] Festival-Countdown: Programmheft im Kino erhältlich!

Bereits einen Tag früher als geplant liegt das Programmheft des 7. Kirchlichen Filmfestivals im Festivalkino aus, in dem Sie ausführliche Informationen zu allen 13 Filmen und den über 20 Gästen finden. Das Programmheft können Sie sich hier vorab schon als PDF-Datei (ca. 11 MB) herunterladen.


[06.03.16] Festival-Countdown: Programmheft in Druck!

Morgen geht das Programmheft des 7. Kirchlichen Filmfestivals in Druck, in dem Sie ausführliche Informationen zu allen 13 Filmen und den über 20 Gästen finden. Das Programmheft, das zur Eröffnung am kommenden Mittwoch im Kino ausliegen wird, können Sie sich hier vorab schon als PDF-Datei (ca. 11 MB) herunterladen.


[02.03.16] Finnische Regisseurin kommt zur Preisverleihung!

12. März 2016, 14.30 Uhr

Die Kinder- und Jugendjury des Kirchlichen Filmfestivals hat entschieden: "Vilja und die Räuber" wird mit dem Kinder- und Jugendfilmpreis des 7. Kirchlichen Filmfestivals ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am Samstag, den 12. März, um 14.30 Uhr im Cineworld Recklinghausen statt. Wir freuen uns sehr, dass Regisseurin Marjut Komulainen aus Finnland anreist und für Fragen im Anschluss an den Film zur Verfügung stehen wird!

Unser Angebot für Kinder: Wollt Ihr kostenlos dabei sein? Für die Vorstellung stellen wir "Gruppenkarten" gratis zur Verfügung. Tut Euch mit Euren Freunden zu einer Gruppe von mindestens sechs Personen zusammen und meldet Euch beim Stadtbüro der Katholiken (Tel.: 02361/92080) schnell an. Ihr kommt dann auf die Gästeliste für die Vorstellung am Samstag um 14.30 Uhr. Das Angebot gilt auch die Vorstellung von "Ente gut! Mädchen allein zu Hause" am Sonntag, den 13. März, um 11.00 Uhr.

Übrigens: Auf der Website des Bistums Münster findet sich heute unter der Überschrift "Kinder- und Jugendjury vergibt Preis beim Kirchlichen Filmfestival" ein interessanter Artikel über die Arbeit der Kinder- und Jugendjury im Vorfeld des Festivals.


[01.03.16] Erste Vorstellungen ausverkauft!

Gestern Vormittag hat der Vorverkauf für das 7. Kirchliche Filmfestival Recklinghausen begonnen. Seit gestern Nachmittag sind mit dem Eröffnungsfilm "Mustang" (9. März) und dem Preisträgerfilm "Junges Licht" (12. März) bereits zwei Vorstellungen ausverkauft. Nutzen Sie also für alle weiteren Vorstellungen schnell den Vorverkauf (an den Kinokassen vor Ort oder online), um sich Ihre Karten zu sichern.


[29.02.16] Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

Heute Vormittag hat der Vorverkauf für das 7. Kirchliche Filmfestival Recklinghausen begonnen! Karten sind im Cineworld Recklinghausen, Kemnastraße 3, erhältlich. Die Kinokassen sind Montag bis Samstag ab 11 Uhr, Sonntag ab 10.30 Uhr geöffnet. Sie schließen ca. 30 Minuten nach Beginn der letzten Vorstellung. Infotelefon: (02361) 93132-0 (während der Kassenöffnungszeiten). Sie können Tickets auch auf der Website des Cineworld Recklinghausen online kaufen: www.cineworld-recklinghausen.de (Themenkino: Kirche & Kino).

Die Eintrittspreise 2016:

  • Einzeleintritt Erwachsene: 8,00 Euro
  • Einzeleintritt Eröffnungsabend: 10,00 Euro (inkl. Get Together mit Sekt und Musik)
  • Einzeleintritt Preisverleihung: 12,00 Euro (inkl. Get Together und Feier mit Buffet)

Angebot für "Vielgucker": Beim gleichzeitigen Kauf von Eintrittskarten für mindestens 4 verschiedene Vorstellungen des Kirchlichen Filmfestivals erhält der/die Käufer/in an den Kinokassen für jeweils eine Person die Karten zum ermäßigten Preis von 6,- Euro für die normalen Vorstellungen (statt 8,- Euro), 8,- Euro für den Eröffnungsfilm (statt 10,- Euro) und 10,- Euro für die Filmpreisverleihung (statt 12,-). Bitte beachten Sie: Der Umtausch von Eintrittskarten für Vorstellungen des Kirchlichen Filmfestivals ist ausgeschlossen.


[26.02.16] Schulvorstellungen zu Festivalfilmen möglich!

Zu den Filmen des Festivals sind auch in diesem Jahr wieder Schulvorstellungen möglich. Fü den Geschichtsunterricht der Sek I und II empfehlen wir in diesem Jahr besonders den Film "Das Tagebuch der Anne Frank", für den Politikunterricht der Sek I und II die Filme "Café Waldluft" und "Last Refuge - Letzte Zuflucht". Für die Grundschule gut geeignet sind die Filme "Vilja und die Räuber", der Gewinner des Kinder- und Jugendfilmpreises, und "Ente gut! Mädchen allein zu Haus".

Schulvorstellungen zu diesen Filmen können Sie in der Kinowoche vom 10.-16. März für 10.00 Uhr buchen. (Abweichende Anfangszeiten sind nach Absprache möglich). Grundsätzlich gilt für alle Schulvorstellungen im Cineworld Recklinghausen eine Mindestanzahl von 30 Personen. Die Eintrittspreise beginnen bei 5,00 Euro pro Schüler und werden dann gestaffelt bei höheren Besucherzahlen günstiger. Begleitende Lehrer/innen haben freien Eintritt. Schulvorstellungen müssen spätestens 3 Tage vorher gebucht werden, den genauen Preis erfahren Sie dann von Herrn Theveßen, dem Theaterleiter des Cineworld Recklinghausen. Anmeldungen bitte an: Kai-Uwe Theveßen, Cineworld Recklinghausen, Tel. (02361) 93132-13, Mail: thevessen [at] kirchliches-filmfestival.de.


[25.02.16] Programm des 7. Kirchlichen Filmfestivals vorgestellt

Beim heutigen Pressegespräch haben der Arbeitskreis Kirche & Kino Recklinghausen, das Institut für Kino und Filmkultur und das Cineworld Recklinghausen die Filme des 7. Kirchlichen Filmfestivals vorgestellt, das vom 9.-13. März 2016 stattfindet.

Das Programm umfasst 13 ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme, darunter viele Festivalfilme und Preisträger, sieben davon als Previews vor Bundesstart. Zu fast allen Filmen haben Filmschaffende (Regisseure, Autoren, Schauspieler, Produzenten) aus dem In- und Ausland ihr Kommen zugesagt!

Weitere Informationen zu den Filmen und Gästen finden Sie auf dieser Website in den Rubriken Programm und Filme. Den Leporello mit Kurzinhalten, Terminen und Gästen können Sie hier als PDF-Datei (ca. 5 MB) herunterladen. Neu in diesem Jahr: Die aktuelle Programmübersicht. Alle Filme, alle Termine, alle Gäste auf einer Seite als PDF-Datei.

Der Vorverkauf beginnt am kommenden Montag, den 29. Februar 2016.


[21.02.16] Filmpreisträger Gerd Schneider kommt!

Regisseur Gerd Schneider, Filmpreisträger des letzten Jahres ("Verfehlung"), hat uns sein Kommen für das Festivalwochenende zugesagt. Wir freuen uns sehr! - Übrigens: Sein Film hat vor kurzem auf dem Internationalen Film Festival Santa Barbara den Publikumspreis (Audience Choice Award) gewonnen. Wir gratulieren!


[20.02.16] Pressekonferenz zum Programm am 25. Februar

Hinter den Kulissen arbeiten die beiden künstlerischen Leiter Horst Walther und Michael Kleinschmidt zusammen mit dem Veranstalterarbeitskreis unter Hochdruck am Programm des 7. Kirchlichen Filmfestivals Recklinghausen. Freuen Sie sich auch in diesem Jahr auf ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme, darunter wieder zahlreiche Festivalfilme und Preisträger, die meisten als Previews vor Bundesstart.

Der Arbeitskreis Kirche & Kino Recklinghausen, das Institut für Kino und Filmkultur und das Cineworld Recklinghausen werden das Programm bei einem Pressegespräch am 25. Februar vorstellen. Informationen zu den Terminen, Filmen und Gästen finden Sie auf dieser Website spätestens ab 27. Februar in den Rubriken Programm und Filme. Der Vorverkauf beginnt am kommenden Montag, den 29. Februar.


[07.01.16] Werden Sie Mitglied im Unterstützerkreis des Festivals!

Auch in diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit, das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen als Fan, Freund oder Förderer zu unterstützen! Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns mit attraktiven Prämien! Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Antrag, den Sie hier als PDF-Datei herunterladen können.

Viele filmschaffende Gäste des Kirchlichen Filmfestivals sind Ehrenmitglied des Unterstützerkreises (in alphabetischer Reihenfolge): Feo Aladag (Regisseurin und Preisträgerin 2010 mit "Die Fremde"), Sheri Hagen (Regisseurin und Preisträgerin 2013 mit "Auf den zweiten Blick"), Stefan Hering (Regisseur von "Abseitfalle"), Michael Loeken (Regisseur von "Losers and Winners"), Johannes Naber (Regisseur von "Zeit der Kannibalen"), Beatrice Meier (Drehbuchautorin von "Abseitfalle"), Hüseyin Tabak (Regisseur von "Deine Schönheit ist nichts wert ..."), und Britta Wauer (Regisseurin und Preisträgerin 2011 mit "Im Himmel, unter der Erde"). Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung und freuen uns auf ein Wiedersehen!


[16.11.15] Kinderfilmfesttage: Arend Agthe kommt zu "Rettet Raffi!"

Am kommenden Sonntag , den 22. November (11.00 Uhr) gehen die Kinderfilmfesttage Recklinghausen in die nächste Runde: Gezeigt wird der ganz besondere Kinderfilm "Rettet Raffi!" von Arend Agthe.

Wir freuen uns sehr, dass der berühmte Kinderfilmregisseur Arend Agthe ("Flussfahrt mit Huhn", "Karakum") und seine Koautorin Bettina Kupfer (die auch im Film mitspielt) bei der Vorstellung anwesend sein werden und danach für Fragen des Publikums zur Verfügung stehen! Das Filmgespräch im Anschluss an die Filmvorführung wird von der Kinder- und Jugendjury des Kirchlichen Filmfestivals mitmoderiert.

Karten sind ab heute (Montag, den 16. November) im Vorverkauf zum ermäßigten Eintrittspreis von 3,- Euro erhältlich. Weitere Informationen zum Film finden Sie auf der offiziellen Filmwebsite: www.rettet-raffi.de.

Die Kinderfilmfesttage werden organisiert von der Arbeitsgruppe des Kirchlichen Filmfestivals Recklinghausen. Ermöglicht werden die Kinderfilmfesttage durch das Projekt "KidsFilm - Kinder ins Kino" der AG Kino - Gilde e.V. im Rahmen von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.


[19.10.15] Kinderfilmfesttage: Neue Herbststaffel mit Gästen

Die Kinderfilmfesttage Recklinghausen gehen in die nächste Runde!

Am 25. Oktober (Sonntag, 11.00 Uhr) startet die Herbststaffel mit dem ganz besonderen Kinderfilm Winnetous Sohn" von André Erkau. Der Film wurde gerade beim Warschau Film Festival mit dem Publikumspreis für den besten Kinderfilm ausgezeichnet!

Wir freuen uns sehr, dass Drehbuchautorin Anja Kömmerling bei der Vorstellung anwesend sein wird! Das Filmgespräch im Anschluss an die Filmvorführung wird von der Kinder- und Jugendjury des Kirchlichen Filmfestivals mitmoderiert.

Karten sind ab heute (Montag, den 19. Oktober) im Vorverkauf zum ermäßigten Eintrittspreis von 3,- Euro erhältlich. Weitere Informationen zum Film finden Sie auf der offiziellen Filmwebsite: www.winnetous-sohn-der-film.de.

Die Kinderfilmfesttage werden organisiert von der Arbeitsgruppe des Kirchlichen Filmfestivals Recklinghausen. Ermöglicht werden die Kinderfilmfesttage durch das Projekt "KidsFilm - Kinder ins Kino" der AG Kino - Gilde e.V. im Rahmen von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.