Herzlich willkommen!

Das 8. Kirchliche Filmfestival ist mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen: Wir bedanken uns bei den über 3.400 Besuchern unserer Veranstaltungen! Herzlichen Dank auch an unsere drei Schirmherren (Bischof Felix Genn, Präses Annette Kurschus und Bürgermeister Christoph Tesche) sowie an alle Partner, Sponsoren, Förderer, Fans, Freunde und Helfer, die mit zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Wir bedanken uns besonders bei unseren Gesprächsgästen (in alphabetischer Reihenfolge): Naomie Amarger ("Der Himmel wird warten"), Katja Benrath ("Kurzfilme von Katja Benrath"), Daniel Deman ("Luther heute"), Heiner Geißler ("Luther heute"), Sigrid Klausmann ("Nicht ohne uns!"), Nico Ramon Kleemann ("Kästner und der kleine Dienstag"), Peter Künzel ("Luther heute"), Marie-Castille Mention-Schaar ("Der Himmel wird warten"), Jakob Preuss ("Als Paul über das Meer kam"), Faris Rahoma ("Die Migrantigen"), Annette Schavan ("Luther heute"), Sven Schnell ("Da Dog Show"), Juls Serger ("Kästner und der kleine Dienstag"), Ali Sirin ("Marija"), Walter Sittler ("Nicht ohne uns!") und Johan Zonneveld ("Kästner und der kleine Dienstag").


Detaillierte Informationen zu den Filmen, Terminen und Gästen finden Sie auf dieser Website dieser Website in den Rubriken Programm und Filme. Aktuelle Informationen zum Kirchlichen Filmfestival finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Aktuelle Meldungen


[19.03.17] Danke! Danke! Danke!

Das 8. Kirchliche Filmfestival ist mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen: Wir bedanken uns bei den über 3.400 Besuchern unserer Veranstaltungen! Herzlichen Dank auch an unsere drei Schirmherren (Bischof Felix Genn, Präses Annette Kurschus und Bürgermeister Christoph Tesche) sowie an alle Partner, Sponsoren, Förderer, Fans, Freunde und Helfer, die mit zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Wir bedanken uns besonders bei unseren Gesprächsgästen (in alphabetischer Reihenfolge): Naomie Amarger ("Der Himmel wird warten"), Katja Benrath ("Kurzfilme von Katja Benrath"), Daniel Deman ("Luther heute"), Heiner Geißler ("Luther heute"), Sigrid Klausmann ("Nicht ohne uns!"), Nico Ramon Kleemann ("Kästner und der kleine Dienstag"), Peter Künzel ("Luther heute"), Marie-Castille Mention-Schaar ("Der Himmel wird warten"), Jakob Preuss ("Als Paul über das Meer kam"), Faris Rahoma ("Die Migrantigen"), Annette Schavan ("Luther heute"), Sven Schnell ("Da Dog Show"), Juls Serger ("Kästner und der kleine Dienstag"), Ali Sirin ("Marija"), Walter Sittler ("Nicht ohne uns!") und Johan Zonneveld ("Kästner und der kleine Dienstag").


[14.03.17] Das 8. Kirchliche Filmfestival in der Lokalpresse

In den morgen erscheinenden Stadtspiegel-Ausgaben kündigt Kerstin Halstenbach unter der Überschrift "Wenn Teenies zu Terroristen werden" das Programm des 8. Kirchlichen Filmfestivals an. Ihren Beitrag können Sie schon heute online lesen.


[12.03.17] Festival-Countdown: Programmheft in Druck!

Am Freitag ist das Programmheft des 8. Kirchlichen Filmfestivals in Druck gegangen, in dem Sie ausführliche Informationen zu allen Filmen und Gästen finden. Das Programmheft, das zur Eröffnung am kommenden Mittwoch im Kino ausliegen wird, können Sie sich hier vorab schon als PDF-Datei (ca. 2,4 MB) herunterladen.


[13.03.17] "Kino & Curriculum" zu "Der Himmel wird warten"

Zu "Der Himmel wird warten", dem Preisträgerfilm 2017, hat das Institut für Kino und Filmkultur (IKF) eine "Kino & Curriculum"-Ausgabe veröffentlicht, die Sie auf der IKF-Website kostenfrei als PDF-Datei herunterladen können. Der Film startet am 23. März in den deutschen Kinos.


[08.03.17] Countdown: Erste Vorstellungen ausverkauft!

Die ersten Vorstellungen sind ausverkauft: Für den Eröffnungsfilm "Ein Dorf sieht schwarz" am 15. März und den Preisträgerfilm "Der Himmel wird warten" am 18. März gibt es leider keine Karten mehr.

Daher unser Tipp: Nutzen Sie auch für die anderen Vorstellungen den Vorverkauf. Karten sind im Cineworld Recklinghausen (Kemnastr. 3) erhältlich. Die Kinokassen sind Montag bis Samstag ab 11 Uhr, Sonntag ab 10.30 Uhr geöffnet. Sie schließen ca. 30 Minuten nach Beginn der letzten Vorstellung. Sie können Tickets auch online kaufen.


[06.03.17] Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

Heute Vormittag hat der Vorverkauf für das 8. Kirchliche Filmfestival Recklinghausen begonnen! Karten sind im Cineworld Recklinghausen (Kemnastr. 3) erhältlich. Die Kinokassen sind Montag bis Samstag ab 11 Uhr, Sonntag ab 10.30 Uhr geöffnet. Sie schließen ca. 30 Minuten nach Beginn der letzten Vorstellung. Infotelefon: (02361) 93132-0 (während der Kassenöffnungszeiten). Sie können Tickets auch online kaufen.

Die Eintrittspreise 2017:

  • Eröffnungsfilm am 15. März (Mi): 12,00 Euro (inkl. Get Together mit Sekt und Musik)
  • Abendvorstellungen (ab 20 Uhr) am 16. (Do), 17. (Fr) und 19. März (So): 10,00 Euro (inkl. Sekt)
  • Preisverleihung am 18. März (Sa): 15,00 Euro (inkl. Get Together mit Sekt und Musik sowie anschließender Feier mit Buffet)
  • Eintritt für alle anderen Vorstellungen: 8,00 Euro (Erwachsene)

Angebot für "Vielgucker": Beim gleichzeitigen Kauf von Eintrittskarten für mindestens 4 verschiedene Vorstellungen des Kirchlichen Filmfestivals erhält der/die Käufer/in an den Kinokassen für jeweils eine Person die Karten zum ermäßigten Preis von 13,- Euro für die Filmpreisverleihung (statt 15,-), von 10,- Euro für den Eröffnungsfilm (statt 12,- Euro), von 8,- Euro für die Abendvorstellungen (ab 20 Uhr) am 16., 17. und 19. März (statt 10,- Euro) sowie von 6,- Euro für alle anderen Vorstellungen (statt 8,- Euro). Bitte beachten Sie: Der Umtausch von Eintrittskarten für Vorstellungen des Kirchlichen Filmfestivals ist ausgeschlossen.


[03.03.17] Produzent Sven Schnell kommt zum Weltgebetstagsfilm!

Unter dem Motto "Was ist denn fair?" kommen am heutigen Weltgebetstag Christinnen und Christen aller Konfessionen zusammen, um mit Liedern, Gebeten und Aktionen für globale Gerechtigkeit einzutreten. Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung von christlichen Frauen, dessen Gottesdienst jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet wird, in diesem Jahr von Frauen von den Philippinen.

Gute Tradition im Rahmen des Kirchlichen Filmfestivals hat eine Kooperationsveranstaltung zum Weltgebetstag. Am 16. März (Donnerstag) zeigen wir um 17.00 Uhr den philippinisch-deutschen Spielfilm "Da Dog Show". Wir freuen uns sehr, dass Produzent Sven Schnell sein Kommen zugesagt hat und beim anschließenden Filmgespräch dabei sein wird!


[03.03.17] Das 8. Kirchliche Filmfestival in der Lokalpresse

Unter der Überschrift "Der Preis geht nach Frankreich" berichtet Markus Geling in der heutigen Ausgabe der WAZ (Recklinghausen) und in der Recklinghäuser Zeitung über das Programm des 8. Kirchlichen Filmfestivals Recklinghausen. Tipp: Auf einer Themenseite der Recklinghäuser Zeitung finden Sie ausgewählte Artikel und Meldungen zum Kirchlichen Filmfestival von Redakteur Markus Geling im Überblick.


[02.03.17] Programm des 8. Kirchlichen Filmfestivals vorgestellt

Beim heutigen Pressegespräch haben der ökumenische Veranstalterarbeitskreis Kirche & Kino Recklinghausen, die Künstlerische Leitung vom Institut für Kino und Filmkultur und das Cineworld Recklinghausen die Filme des 8. Kirchlichen Filmfestivals vorgestellt, das vom 15.-19. März 2017 stattfindet.

Das Programm umfasst 12 ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme, darunter viele Festivalfilme und Preisträger, zahlreiche davon als Previews vor Bundesstart. Zu fast allen Filmen haben Filmschaffende (Regisseure, Autoren, Schauspieler, Produzenten) aus dem In- und Ausland ihr Kommen zugesagt!

Weitere Informationen zu den Filmen und Gästen finden Sie auf dieser Website in den Rubriken Programm und Filme. Den Leporello mit Kurzinhalten, Terminen und Gästen können Sie hier als PDF-Datei (ca. 3 MB) herunterladen.

Der Vorverkauf beginnt am kommenden Montag, den 6. März 2017.

Auf dem Bild (von links nach rechts): Julia Borries, Kai-Uwe Theveßen, Marc Gutzeit, Thomas Damm, Michael Kleinschmidt, Joachim van Eickels und Petra Masuch-Thies (es fehlt: Horst Walther).


[08.01.17] Werden Sie Mitglied im Unterstützerkreis des Festivals!

Auch in diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit, das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen als Fan, Freund oder Förderer zu unterstützen! Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns mit attraktiven Prämien! Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Antrag, den Sie hier als PDF-Datei herunterladen können.

Viele filmschaffende Gäste des Kirchlichen Filmfestivals sind Ehrenmitglied des Unterstützerkreises (in alphabetischer Reihenfolge): Feo Aladag (Regisseurin und Preisträgerin 2010 mit "Die Fremde"), Sheri Hagen (Regisseurin und Preisträgerin 2013 mit "Auf den zweiten Blick"), Stefan Hering (Regisseur von "Abseitfalle"), Michael Loeken (Regisseur von "Losers and Winners"), Johannes Naber (Regisseur von "Zeit der Kannibalen"), Beatrice Meier (Drehbuchautorin von "Abseitsfalle"), Hüseyin Tabak (Regisseur von "Deine Schönheit ist nichts wert ..."), und Britta Wauer (Regisseurin und Preisträgerin 2011 mit "Im Himmel, unter der Erde"). Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung und freuen uns auf ein Wiedersehen!